Der Fahrrad-und-Outdoor-Revolver

      Ja, das liegt daran, dass wir Hessen so ein nettes Volk sind, dass es den umliegenden Bundesländern ermöglicht noch einkaufen zu können. ;)

      Treiber für Vista sind doch schon recht aktuell, sei mal froh, dass es kein XP-Treiber oder was noch antikeres war. Und auch zwei Monitore sind ja fast schon ein Standard-Setup. Hätte ich zumindest, wenn es der Platz auf dem Schreibtisch hergeben würde.
      Das Update ist bei mir noch nicht aufgeschlagen, allerdings scheinert mein Windows eh schon zwei Monate daran, die regulären Sicherheitsupdates zu installieren. Ich dachte ja eigentlich, dass das große irgendwann in reparierter Form mal wieder freigegeben wird, damit dann auch kleinere Updates wieder laufen.
      Ich weiß ja auch nicht, aber liegt wahrscheinlich daran, dass das wie gesagt der Test-Rechner mit dem Insider-Preview ist... Er hat sich übrigens direkt noch ein Upgrade reingepfiffen, wahrscheinlich ist das dann die fehlerbereinigte Version. ;)

      Was ich aber eigentlich sagen wollte:

      Da aus dem ersten Kickstarter für die Dark Angel Symphony ja nichts geworden ist, hat Peter Connelly jetzt eine abgespeckte Version mit Stretch Goals gestartet: kickstarter.com/projects/13863…l-symphony-reborn-in-shad

      Wer also beim letzten Mal verpasst hatte, dabei zu sein, hat jetzt die Möglichkeit, das Projekt (noch mal) zu unterstützen!
      --
      Signature is futile.
      Wow, erstaunlich! Was war das für ein Handy? Vielleicht wirkt das ja doch, dass Google mehr drauf achten will, dass die Hersteller länger Updates bereitstellen... Wobei ich da für meine China-Gurke ja kaum Hoffnung habe; die habe ich ja jetzt auch bald schon zwei Jahre und das letzte Update war glaube ich vor einem! ;)
      --
      Signature is futile.
      Motorola G5 von Mai 2017, gekauft im Sommer 2017 für kleines Geld, weil sie ein"Zwischenmodell" G5s herausgebracht haben :whistle: Seit Motorola von Google an Lenovo verscherbelt wurde, kamen zwar die Sicherheitspatches aber die Updates nur noch schleppend. Oreo war schon letztes Jahr dafür angekündigt, hatte ich nach so langer Zeit aber nicht mehr auf dem Schirm...
      :kaffee: :zeitung:
      Das ist aber schon eine extreme Verzögerung. Irgendwie zahlt man bei Smartphones doch den Update-Support mit. Mein aktuelles Smartphone wurde ja fast zeitgleich (Juni 2017) veröffentlicht und ich habe es seit September 2017 und im Oktober 2017 kam schon Android 8.0 und jetzt ist schon der Rollout für 9.0 gestartet.
      Gut dafür ist der Vertrag auch recht hochpreisig. Aber wenn ich den Handy-Anteil und die Einmalzahlung zusammenrechne hat mich das Telefon dann trotzdem "nur" 389 € gekostet, statt der ca. 650 € die es zum Zeitpunkt der Vertragsverlängerung gekostet hat.

      Was ich dann allerdings bei der nächsten Verlängerung mache weiß ich auch noch nicht, die neuen Modelle gefallen mir irgendwie nicht so wirklich.
      Hätte ja gerne das P20 Pro von den anderen Chinesen, weil wegen der Kamera da drin, aber das ist einfach vollständig jenseits meiner Preisvorstellung für ein neues Handy. Vielleicht wird das ja jetzt günstiger, weil Huawei ja ein neues Mate raus bringt, aber viel Hoffnung habe ich da auch nicht. Muss erst mal einen neuen Rechner haben, langsam kommt mein alter Phenom ja doch irgendwie in die Jahre; vor allem, wenn ich überlege, was der im Gegensatz zu was Aktuellem an Strom verbrät...
      --
      Signature is futile.
      Nabend. Kaffee ist ja nicht so mein Fall, gibts noch Cola? ;)


      Heute habe ich gelernt, dass Windows 98 und SATA sich nicht gut vertragen. ;) (Hat jemand noch zufällig eine IDE-Platte, die sich nicht wie eine Kreis(ch)säge anhört oder erst überhaupt gar nicht mehr anläuft...?) (Und ja, das ist ein PC von vor ungefähr 20 Jahren. Ich bin gerade dabei, aus meinen alten Schätzchen die aufgelöteten CMOS-Battereien auszubauen, weil die alle am auslaufen sind.)
      --
      Signature is futile.
      Und was passiert dann mit den Schatzies?

      Ich habe heute Reisetag: London>Köln>Dresden (ich winke dann). Schon ab morgen sitze ich dann wieder hinter Glas und Stahl im Büro ein. Werde wohl etwas früher auf Arbeit erscheinen und mit den angesammelten Überstunden aus der zweiten Sommerhälfte eine freie Woche beantragen, im Februar oder so. :D
      Wir winken zurück! ;)

      Die Schätzchen benutze ich hauptsächlich, um in der Erinnerung an die gute alte Zeit zu schwelgen. :D Außerdem, bei der derzeit laufenden Retro-Welle sind die schon fast eine Wertanlage. Hat nicht einer von euch noch zufällig n alten 8086/88/286 im Keller liegen? Selbst die ungetesteten/defekten gehen für richtig Geld weg. Ab 386 aufwärts wirds dann leider etwas günstiger, meine muss ich also noch ein paar Jahre im Keller stehen lassen... ;)

      Heute am 486er die defekte Leiterbahn zum Tastaturcontroller gesucht, gefundene und hoffentlich provisorisch gefixt. Hat ne Stunde Messen mit dem Multimeter gekostet und dann konnte ich es bisher noch nicht mal testen, weil es erst mal trocken werden muss, nachdem ich den restlichen Rest vom Batterie-Elektrolyt mit Essig weg geschrubbt habe... Will ja keinen Kurzschluss riskieren, muss erst richtig trocken werden.


      "Wenn der Leiter korrodiert ist, ja was ist denn schin dabei? Nimmt man's Jumper Cable herbei, das macht die Stromversorgung frei..." ;) :D

      Sieht voll professionell aus, mit dem alten Kabelbinder, nicht wahr? Aber wie gesagt, Provisorium.

      Edit: Läuft!


      Und einer der vielen Gründe, weshalb sich VLB damals nicht durchgesetzt hat, ist die Tatsache, dass man diese Karten einfach nicht anständig ein- und ausgesteckt bekommt... ;)
      --
      Signature is futile.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „janjan“ ()

      Das läuft wohl auch nach dem Motto "Alles oder nichts!" :P

      Bei meinem Handy kam letzten Freitag jetzt das Update auf 9.0 Pie. :)
      Das Tablet von meiner Mutter hat dahingegen ein Software-Update durch Ersatz mit einem neuen Gerät gefunden, nachdem das alte Lenovo Yoga Tab 3 Plus seit Anfang der Woche in einer Endlos-Bootschleife inklusive Bluescreens hängt.
      Dadurch ging es dort dann gleich von Android 6, ebenfalls auf Androd 8.1. Naja ist jetzt auch Samsung. Das Lenovo hätte vermutlich ohnehin niemals ein Update gesehen. Die haben da ja noch nicht mal ein Sicherheitsupdate für zur Verfügung gestellt.
      Mal 'ne ganz andere Frage: Ufo, DU hast doch sicher auch noch immer den Keller voller alter Negative liegen... Ich scan mir hier noch 'n Wolf; mit dem alten Flachbettscanner (immerhin mit Dutchlichteinheit) brauche ich pro 24er Film so knapp unter zwei Stunden... Hast Du zufällig 'n Negativscanner irgendwo rum stehen oder wüsstest, was man da am Besten nehmen würde? Diese 70€-Supersonderangebotsbilligteile sind glaube ich nix für mich... ;) Aber so ein richtiger Negativscanner bei ehBlöd kostet doch richtig Geld, und da will man dann auch lieber direkt was Gutes erwischen. Außerdem, zwischen dem Billgschrott finde ich die "guten" kaum noch! ;)
      --
      Signature is futile.
      Moin :) :kaffee: :zeitung:
      Hier habe ich auch nur einen Flachbettscanner mit Durchlichteinheit für Kleinbildfilme. Die Auflösung mit der ich scanne liegt etwas unter 8 MP. Bei höherer dpi scannt man nur das Filmkorn ein, ohne Auflösungsgewinn. Von anderen habe ich gehört, dass sie bei Ebay einen Scanner ersteigern, alles einscannen und den dann wieder verkaufen. Eine wirkliche Empfehlung habe ich nicht, die billigen Scanner haben meist keine brauchbare Auflösung :denk: Es ist fast erschreckend, wie gering die Schärfe von Kleinbildfilmen tatsächlich ist. Wir waren am Wochenende bei einer Ausstellung in einer Galerie wo es um Hüte ging, Hüte, Hutbilder und Hutfotos. Da hat ein Fotograf eine Diaschau gemacht, es waren alte und ganz neue Dias, mit zwei Zeissprojektoren an die Wand geworfen. Ich muss sagen, dass unser full HD-Beamer gefühlt schärfere Bilder projeziert... 8o
      Ja, das mit der Auflösung merke ich auch immer ganz deutlich. Die Fusseln, die ich gerade weg retuschiere, sind schärfer als das eigentliche Bild! ;) Habe die Bilder auf 3200 dpi gescannt, was etwas mehr als 4400x2600 Pixel ergibt, das ist eindeutig mehr, als die billigen Filme hergeben, die ich in meiner Jugend benutzt habe. Liegt auch am äußersten Rand dieses Epson-Scanners, den ich hier habe, was man auch merkt, weil er wohl etwas out of focus ist. Für ein Consumer-Gerät aber gar nicht sooo schlecht, finde ich.

      Ansonsten, das Rauschen hat ja auch ein gewisses Etwas hat. Voll Retro und so! :D Und da die Bilder nachher eh nur wieder in den billigen Cewe-Fotokalender-Druck gehen, ist das alles nur halb so wild. Was schlimmer ist, ist die Tatsache, dass ich wohl ein paar defekte Pixel habe, was ich in der Vorschau erstmal nicht gesehen habe. :( Die gingen leider auch nicht weg, nachdem ich den Dreck mal von den Spiegeln gewischt habe, der sich in den Jahren angesammelt hat, obwohl so ein Scanner ja eigentlich einigermaßen luftdicht sein sollte.

      Das mit dem Negativ-Scanner kaufen, scannen und dann wieder verkaufen, machen wohl viele. Aber außer diesen mittelprächtigen Plustek-Geräten finde ich zZt nix bei eBay. Die sind auch nicht viel schneller als mein normaler Tischscanner, und wahrscheinlich auch nicht viel besser von der Schärfe und Farbwiedergabe. Früher, so vor ein paar Jahren, als ich das letzte Mal danach gesucht habe, gab es auch bessere Geräte von zB Nikon oder Canon, aber die scheinen mittlerweile alle verschwunden zu sein...

      Egal, hier ein zwanzig Jahre altes Bild von der Nordsee:

      Wie man sieht, damals war auch schon schlechtes Wetter in DK... ;) (Und ziemlich weit unten im Bild kann man mit etwas Mühe die weggeklonte kaputte Pixelzeile sehen...)
      --
      Signature is futile.