Der Bald-gibt's-Next-gen-Revolver

      Was soll ich machen? PC abgeschmiert, Prozessor startet nicht mehr, bin froh dass ich noch mit dem Notebook arbeiten kann. Im Gegensatz zu anderen Leuten bin ich fast immer an der frischen Luft, habe mehr Arbeit als mir lieb ist, fast jeden Tag gibt es ein Malheur. Wann bekommen wir wieder bessere Zeiten? Auch zu Ostern alles abgesagt. Ich würde mich nicht wundern wenn das nächste Meeting auch abgesagt wird, sind ja nur noch 10 Wochen bis dahin.
      Moin :huhu:
      wir waren heute Vormittag in einem Park, der neben dem Zoo liegt. Gestern hat der Zoo wieder aufgemacht und heute stand eine Menschenschlange zum Zoo bis weit in den Park hinein, hunderte Leute, unglaublich... 8o
      Bilder
      • Schlange_vorm_zoo.jpg

        129,68 kB, 1.280×962, 11 mal angesehen
      Also ich war gestern bei Ikea und heute bei Segmüller und da gab es solche extremen Schlangen nicht, sondern man konnte aufgrund der geringen Besucheranzahl ohne irgendeine Wartezeit rein.

      So Schlangen sind aufgrund des erhöhten Abstands im Verhältnis zur Menge der Leute außerdem überproportional lang. Und nur weil es irgendwo eine lange Schlange gibt, gibt es noch lang keine erhöhten Infektionen. Ansonsten hätten die Infektionszahlen ja auch aufgrund der ellenlangen Schlangen vor Baumärkten weiter extrem stark steigen müssen. Sind sie aber nicht.

      Der Zoo scheint da allerdings auch kein wirklich intelligentes Konzept gewählt zu haben. In Frankfurt verkauft der Zoo z.B. nur noch Online-Tickets für 2 Zeitslots am Tag und wenn diese vergriffen sind, dann gibt es auch keine mehr und spontan kommt gar keiner rein, weil an den regulären Kassen gar nichts verkauft wird.
      Problematischer sehe ich da diese ganzen Volladdierer, die wohl mancherorts protestierend durch die Straßen ziehen, weil sie sich in ihrer Freiheit beschnitten fühlen. Sollen die mal abwarten, wie sehr ihre Freiheit beschnitten ist, wenn sie zwei Meter tief in der Eichenkiste liegen... :/ Vor allem die Verschwörungsschwurbler, die sich dann noch mit dem braun-blauen Rechtsaußen-Gemüse zusammentun... <X Wenn mir die letzten zwei Wochen, seit das mit dieser ganzen Diskussion um Wann-öffnen-wir-wieder angefangen hat, etwas klar und deutlich vor Augen geführt haben, dann, dass die meisten Leute glauben, Zivilisation bestehe aus "datt lecker all ju kän iht Buffett" und "im Sommer nach Malle, mal richtig die Sau raus lassen"... :cursing:
      --
      Signature is futile.
      Zu dem Thema: Zwei Städte weiter sind wohl gestern zwei Polizisten verprügelt worden. Da waren wohl mehrere Personen ohne Maske in einem Supermarkt, die auch nicht gehen wollten, als sie dazu aufgefordert wurden, also auch nachdem sie ein Hausverbot bekommen hatten. Da hat die Geschäftsleitung wohl oder übel die Polizei gerufen und nach einigem hin und her hat's dann wohl geknallt. Alle bekloppt geworden...

      www1.wdr.de/mediathek/video/se…-schwer-verletzt-100.html
      --
      Signature is futile.
      Moin :huhu:
      welches Konzept für Zoos inteligent ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. In Dortmund muss man die Karten online kaufen und bezahlen, ob dabei Zeitslots Sinn machen, kann man schlecht sagen, wenn dann auch alle gleichzeitig rein wollen. Hier ist die maximale Anzahl der Besucher im Zoo auf 3000 zur gleichen Zeit beschränkt.
      Mit tut die arme Sau leid, die die Abstandkästchen auf den Weg malen musste :hihi: Mit einer Kantenlänge von einsfuffzig kann der Mindestabstand sicherlich nicht eingehalten werden. Die meißten Besucher sind Eltern mit mindestens einem Kind. Solch ein Grüppchen füllt das Kästchen praktisch komplett aus, um den Abstand einzuhalten müsste jeweils ein über das andere frei bleiben und dann wäre die Schlange doppelt so lang =O
      Ich möchte übrigens gar nicht wissen wieviele da in der Reihe standen ohne zu wissen, dass man den Eintritt vorher online reservieren muss.
      Im Zoo gibt es zumindest ein Nashornbaby zu begucken, aber warum man unbedingt am ersten Tag sofort zu Ikea o.ä. rennen muss erschließt sich mir nicht, es sei den der Konsumentzug ist schon so unerträglich geworden :clown:

      janjan schrieb:

      Zu dem Thema: Zwei Städte weiter sind wohl gestern zwei Polizisten verprügelt worden. Da waren wohl mehrere Personen ohne Maske in einem Supermarkt, die auch nicht gehen wollten, als sie dazu aufgefordert wurden, also auch nachdem sie ein Hausverbot bekommen hatten. Da hat die Geschäftsleitung wohl oder übel die Polizei gerufen und nach einigem hin und her hat's dann wohl geknallt. Alle bekloppt geworden...

      www1.wdr.de/mediathek/video/se…-schwer-verletzt-100.html


      Sowas gab es hier in der Nähe heute auch mit einer rentitenten älteren Frau, die meinte einem Mitarbeiter bei mömax einen Teller über die Rübe ziehen zu müssen, als dieser die Frau aufgrund der Nicht-Einhaltung und Verweigerung der Maskenpflicht des Hauses verweisen wollte: fr.de/rhein-main/main-taunus-k…skaliert-zr-13764407.html

      UFo schrieb:


      ...aber warum man unbedingt am ersten Tag sofort zu Ikea o.ä. rennen muss erschließt sich mir nicht, es sei den der Konsumentzug ist schon so unerträglich geworden :clown:


      Das nicht, aber wenn man seit 6 Wochen eine leere Wohnung hat und nicht dauerhaft für eine leere Wohnung Miete zahlen möchte, dann muss man eben sobald ein Möbelhaus wieder eröffnet hat, mehrere Möbelhäuser aufsuchen, da Möbel zum einen eine teilweise recht lange Lieferzeit haben und zum anderen auch der Aufbau einer größeren Menge Ikea-Möbel eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. :whistle: