Der "Hoffnung auf ein besseres Jahr" Revolver

      Hallo zusammen, hier ist auch noch alles gut, wir sind gesund geblieben, die Inzidenz liegt dauerhaft unter 60 bis 70. Uwe hat die erste Impfung hinter sich (Publikumsverkehr etc.), Jana auch (Schwangerschaft in der Familie), ich hänge auf der Warteliste. Die Stinkis sind auch schon 2 1/2.....,die Zeit rast
      Bilder
      • IMG-20210409-WA0001.jpg

        364,78 kB, 1.200×1.600, 10 mal angesehen
      Grüssings aus Grasberg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „OmaTS“ ()

      Hier im Kreis sind wir mittlerweile so im mittleren 80er-Bereich angekommen. Es geht bergab, also, mit dem Virus! ;)

      Ich steh jetzt auch schon ein, zwei Wochen auf der Warteliste beim Hausarzt und im Impfzentrum, aber ich denke mal, vor nächsten, übernächsten Monat wird das wahrscheinlich nichts. Andererseits bieten hier im Kreis mittlerweile immer öfter einige Praxen Tage an, an denen einfach alle (mit Astra) geimpft werden, no questions asked, Würde mich aber doch gerne vorher vom Hausarzt beraten lassen wg. meiner Allergien. Wenn der sagt, das ist OK, dann nehm ich auch Astra... ;)

      2 1/2 sind die Kinder schon? Man man man, sag mal schöne Grüße!
      --
      Signature is futile.

      janjan schrieb:



      (...)

      Apropos multinationaler Großkonzern: Was halten wir denn davon, dass Sony den PS3-Store im Sommer dicht macht? (Und den für PS-Vita auch, aber wer war schon so doof, sich damals eine solche zu kaufen? :whistling: )



      Ich! Ich! Ich!
      Habe aktuell sogar zwei!

      Auf einer PS3/PS4 während meiner langen Zugfahrt im ICE von Zürich nach Hannover zu spielen hatte ich mir nie richtig vorstellen können...
      ...aber wäre eigentlich noch witzig es auszuprobieren...
      ... ich gewonnen? ?( ... :denk: ... 8| ... juhu
      Ich kiege heute die erste Dosis Astra. Mal sehen, ob die Schauermärchen wahr werden, die man überall zu hören kriegt... ;)

      (Persönlich halte ich "Corona" und "Astra" ja nur für eine Verschwörung der Bier-Industrie! :hihi: Prost!) (Eigentlich voll die Marktlücke: Es sollte schnell mal jemand ein Bier namens "Biontech" raus bringen! :hihi: :hihi: :whistle: Das hat dann weniger Nebenwirkungen, man wird nur halb besoffen davon oder so. Oder weniger Kater am Tag danach. Oder weniger müssen müssen! :lol: )
      --
      Signature is futile.
      ...meine erste Dosis Astra hab ich vor 4 Wochen in einem Impfzentrum erhalten .Für die Ü60er gab es halt nichts anderes.Ich hatte vergleichsweise noch Glück und war nur zwei Tage malad .Ein Gefühl im Körper , als wenn dich ein Panzer überollt hat.Die zweite Dosis gibt es aber erst Mitte Juli. Da kann man dann wählen zwischen Astra und Biontech .
      Ilona hat es da schon heftiger erwischt.Sie bekam vor einer Woche Johnson+Johnson . Das hat sie überhaupt nicht vertragen .Es stellten sich halbseitige Gefühlsstörungen ein , die erst jetzt so langsam abklingen .Sie ist noch in ärtzlicher Behandlung .
      Grüße von den Qwendo´s
      Oh, das klingt ja heftig. Gefühlsstörungen lösen bei mir immer Angst vor Schlaganfällen aus... Sag ihr auch mal gute Besserung!

      Ansonsten: Als ich heute Morgen aufgestanden bin, dachte ich, "es fühlt sich an wie heftiger Heuschnupfen", so Jucken im Hals und so ein leicht geschwollenes Gefühl. Dann hab ich aber raus geguckt und gesehen, wie der Sturm die gelben Schwaden an Blütenpollen vor sich her peitscht, und das war dann wohl des Rätsels Lösung! ;) (Normalerweise wasche ich mir Abends ja immer noch zusätzlich vor dem Bett die Haare, um die Pollen auszuwaschen, aber nach dem langen Tag gestern hatte ich keinen Bock und bin früh ins Bett.) Ansonsten tut mir die Einstichstelle ein bisschen mehr weh, als ich gedacht hätte. Also, der Pieks in den Muskel selber, wenn ich den anspanne. Fühlt sich für mich jetzt nicht nach Impfreaktion an, sondern mehr nach mechanischem Schaden, oder wie soll ich das mal nennen? ;)

      Mal sehen, wie sich das noch weiter gestaltet. Die Spritze ist jetzt ca. 22 Stunden her, ich denke mal, das ist für mögliche Reaktionen ja ungefähr Halbzeit, nach dem, was man so hört. Ich berichte weiter.
      --
      Signature is futile.
      Jetzt weiß ich auch, was die alle mit "grippeartige Symptome" und "Schüttelfrost" meinen: Als ich gerade im Bad auf die kalten Fliesen getreten bin, hab ich gedacht, gleich holen sie mich! Hätte vielleicht nicht schon um 10 ins Bett gehen sollen. Da hat mein Körper gedacht: Prima! Wochenende! Kann ich ja jetzt "krank" sein!
      --
      Signature is futile.
      ...uuuuund alles wieder vorbei. Hab längere Zeit wach gelegen, weil sich das echt wie 'ne beginnende Grippe anfühlte und ich außerdem nicht auf der gepieksten Seite liegen konnte, die dummerweise an meiner Einschlafseite ist. Um 4 oder so ging es dann langsam wieder und als ich heute morgen wie immer zu meiner Aufstehzeit wach werde - mein Tag-Nacht-Rhythmus lässt sich ja nicht so beeinflussen - war nix mehr. Nur der Nadelstich tut noch weh. Ganz erstaunlich! Fühle mich ehrlich gesagt auch nicht mal besonders müde. Ganz faszinierend...

      Wobei mir echt aufgefallen ist, dass ich seit bestimmt zwei Jahren keinen Husten, Schnupfen, Heiserkeit mehr hatte. Wenn wir also eins aus dieser Pest gelernt haben, dass sich, wenn alles wieder vorbei ist, die Leute beim Aldi bitte weiterhin die Hände desinfizieren sollten und gegen Masken beim Einkaufen hätte ich auch weiterhin nix... Dieses übliche einmal alle halbe Jahr für ne Woche flach liegen muss nicht sein, wie man sieht...
      --
      Signature is futile.

      janjan schrieb:

      Wobei mir echt aufgefallen ist, dass ich seit bestimmt zwei Jahren keinen Husten, Schnupfen, Heiserkeit mehr hatte. Wenn wir also eins aus dieser Pest gelernt haben, dass sich, wenn alles wieder vorbei ist, die Leute beim Aldi bitte weiterhin die Hände desinfizieren sollten und gegen Masken beim Einkaufen hätte ich auch weiterhin nix... Dieses übliche einmal alle halbe Jahr für ne Woche flach liegen muss nicht sein, wie man sieht...


      Ich stehe ja bekanntlich schon immer auf dem Standpunkt, dass eine zu große Körpernähe potenziell gefährlich ist. :duck:

      Bei mir tut sich impftechnisch leider noch so gar nix. Immerhin hat sich mittlerweile rausgestellt, dass ich durch meinen Beruf doch schon in Prio-Gruppe 3 gehöre. Jetzt muss sich nur das Impfzentrum noch melden... :whistle:
      Moin!

      In Hannover haben sich die Versicherungsunternehmen zusammen getan und ein gemeinsames Impfzentrum für alle Beschäftigten der hannoverschen Versicherungsszene eröffnet. Die warten nun auf Impfstoff und ich warte mit. Ist ein kleines Wettrennen bei mir, wer sich zuerst meldet: der Hausarzt oder unser Betriebsrat. ;)

      Steffen schrieb:

      Ich stehe ja bekanntlich schon immer auf dem Standpunkt, dass eine zu große Körpernähe potenziell gefährlich ist.
      :lol: :lol: :lol: Indeed!

      Meine Mutter hat heute ihre zweite Dosis Biontech bekommen! juhu Bin mal gespannt, ob die Nebenwirkungen beim zweiten Mal tatsächlich mehr werden. Bei der ersten Dosis hatte sie ja fast nichts.
      --
      Signature is futile.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „janjan“ ()